Auf ins Fahrradabenteuer – Radtouren erleben einen Aufschwung

Sportliche Betätigung ist ein beliebter Weg, um abzuschalten, und das nicht nur im Alltag, sondern auch während der Ferien. Radtouren erfreuen sich wachsender Beliebtheit – und das aus gutem Grund.

BildOb Radfahren zu den persönlichen Top-Sportarten zählt oder das Fahrrad eher selten zum Einsatz kommt, im Urlaub wird das Radeln oft zu einem festen Bestandteil. Selbst für diejenigen, die zu Hause selten bis nie in die Pedale treten, wird das Fahrradfahren im Urlaub zu einer reizvollen Aktivität. Die freien Tage bieten die perfekte Gelegenheit, die Umgebung ohne zeitlichen Druck zu erkunden, Pausen einzulegen, wann immer es beliebt, und die Reise nach eigenem Rhythmus fortzusetzen. Radtouren sind wie geschaffen für Entdeckungstouren in der Gegend. Wichtig ist dabei nur, das eigene Tempo zu finden, die richtige Tagesdistanz zu bestimmen und genügend Pausen zu machen. Während Anfänger oftmals mit 50 Kilometern pro Tag ihre Grenzen finden, können erfahrene Radfahrer problemlos mehr als 100 Kilometer am Tag zurücklegen.

In Österreich verführen Radwege entlang idyllischer Flüsse mit ihrer Vielfalt und Schönheit. Zu nennen sind hier zum Beispiel der Donauradweg, der entlang des mächtigen Flusses bis nach Wien führt, oder den Murradweg, der seine Reise im Nationalpark Hohe Tauern beginnt und durch das malerische steirische Hügelland führt. Oder der Almtalradweg, der vom kristallklaren Almsee bis nach Wels führt, ein Radweg, der immer beliebter wird.

Entlang der bekannten Radrouten finden sich fahrradfreundliche Gasthäuser und Unterkünfte in allen Preisklassen, die zudem reichlich Informationen zu den Radwegen bereithalten. So bietet zum Beispiel das Almcamp Schatzlmühle ideale Bedingungen für ein Basislager entlang des Almtalradwegs, von Camping im Salzkammergut bis hin zur erstklassigen kulinarischen Betreuung, die die tüchtigen Sportler auf den nächsten Radtag vorbereitet. Vor Ort erhält man nicht nur detaillierte Informationen zum Almradweg, sondern auch zu zahlreichen anderen Touren in der Nähe.

Weitere Informationen zu Camping im Almtal, Radtouren in den schönsten Gegenden Österreichs oder zu den vielfältigen kulturellen Möglichkeiten im Salzkammergut finden sich online unter www.almcamp.at. Auf ins Salzkammergut!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Camping Schatzlmühle
Frau Maria Simbrunner
Viechtwang 1a
4644 Scharnstein
Österreich

fon ..: +43 (0) 7615 / 20 269
web ..: http://www.almcamp.at
email : office@almcamp.at

Wir bieten unseren Gästen Camping in familiärer Atmosphäre im wunderschönen Almtal! Camping Schatzlmühle liegt direkt am glasklaren Almfluss. Die drei Hektar große Campinganlage bietet Platz für Sommergäste genauso wie für Dauercamper. Hunde sind herzlich willkommen!

Egal, ob für einen Langzeit- oder Kurzzeiturlaub, für Sommer- oder Herbstferien oder im Winter: Camping Schatzlmühle bietet Erholung und Genuss zu fairen Preisen. Großzügige Stellplätze unterstreichen den Komfort der Anlage.

Pressekontakt:

Camping Schatzlmühle
Frau Maria Simbrunner
Viechtwang 1a
4644 Scharnstein

fon ..: +43 (0) 7615 / 20 269
web ..: http://www.almcamp.at
email : presse@romanahasenoehrl.at


Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.